Ab nächsten Monat wird Nexus Mods Moddern nicht mehr erlauben, ihre Mod-Dateien zu löschen

starting next month nexus mods will no longer let modders delete their mod files

Skyrim-Mod

(Bildnachweis: Bethesda)

Mod-Repository Nexus-Mods hat eine Änderung der Richtlinien in Bezug auf Hunderttausende von Mod-Dateien angekündigt, die es hostet. Ab August können Modder, die Mod-Dateien auf die Site hochladen, diese nicht mehr löschen. Stattdessen können Modder ihre Dateien nur archivieren und sie vor den Benutzern verbergen.



Wenn das für Sie nach einer seltsamen politischen Entscheidung klingt, sind Sie nicht allein, und einige Modder sind darüber verärgert. Es gibt jedoch einen Grund dafür, auch wenn niemand zustimmt, dass es ein guter ist. Nexus Mods arbeitet seit 2019 an einer Funktion namens „Sammlungen“. Sammlungen dienen als kuratierte Listen von Mods, die jeder Nexus Mod-Benutzer erstellen und teilen kann.

'Das Projekt, an dem unser Team arbeitet, hat das Ziel, das Modding zu vereinfachen, damit der durchschnittliche Benutzer weniger Zeit damit verbringen kann, sich um Mod-Konflikte zu kümmern, und mehr Zeit mit dem Spielen eines modifizierten Spiels verbringen.' liest einen langen Beitrag zu Nexus Mods . Mit Vortex (dem Mod-Manager von Nexus Mods) könnte ein Mod-Benutzer eine kuratierte Liste von Mods erstellen und diese Liste dann als Sammlung hochladen, einschließlich Mod-Ladereihenfolge, verwendeter Patches und Hotfixes, Konfliktlösungen usw. Ein anderer Vortex-Benutzer könnte diese Sammlung dann hinzufügen und Vortex würde alles auf dieser Liste herunterladen und installieren.

Das klingt nach einem praktischen Feature, zumal Mod-Listen für Spiele wie Skyrim in die Hunderte gehen können und es schön wäre, diese Listen einfach mit anderen Benutzern teilen zu können. Aber Nexus Mods sagt, damit Sammlungen reibungslos funktionieren, muss es verhindern, dass Modder ihre Dateien dauerhaft entfernen:

„Für unser Sammlungssystem bedeutet dies, dass, egal wie viel Sorgfalt und Mühe darauf verwendet wurde, eine Sammlung von Dutzenden oder Hunderten von Mods zu kuratieren, sobald eine oder mehrere Dateien in dieser Sammlung von einem Mod-Autor gelöscht werden – aus welchem ​​Grund auch immer – die Sammlung ist im Wesentlichen und sofort 'tot im Wasser', bis der Kurator die jeweilige Akte ersetzen oder entfernen kann.'

Die von Nexus Mods entwickelte Lösung besteht darin, das Löschen hochgeladener Mod-Dateien nicht mehr zuzulassen. Stattdessen kann ein Modder, der seine Dateien entfernen möchte, diese nur archivieren. Die Dateien sind für Benutzer nicht direkt zugänglich oder herunterladbar oder werden nicht einmal auf der Website angezeigt, obwohl die archivierten Dateien weiterhin über die Sammlungsfunktion zugänglich sind.

Ich bin ein häufiger Mod-Benutzer und kein Mod-Autor, aber so sehr ich denke, dass Sammlungen ein großartiges Feature sein könnten (es ist noch nicht verfügbar), es ist nicht schwer zu verstehen, warum einige Mod-Autoren so verärgert sind. Es kann definitiv frustrierend sein, wenn eine lange Abhängigkeitskette unterbrochen wird, weil ein Mod gelöscht wird, aber wenn Sie ein Modder sind und sich entscheiden, dass Ihr Mod aus irgendeinem Grund einfach nicht mehr auf Nexus-Mods verfügbar sein soll, ist es intuitiv scheint es, als ob Sie die Möglichkeit haben sollten, es zu löschen (wie Sie es bei ModDB oder dem Steam Workshop können – letzterer hat auch eine Mod-Sammlungsfunktion).

Für Modder, die Nexus Mods nicht verlassen möchten, können sie dies tun. Modder haben bis zum 5. August Zeit, die Löschung ihrer Mod-Dateien zu beantragen. Was Dateien angeht, die ein Mod-Autor löschen möchte, weil sie defekt oder nicht mehr kompatibel sind, so prüft Nexus Mods ein System, in dem eine defekte Datei auf Anfrage des Autors von Fall zu Fall entfernt werden kann. Nexus Mods-Administratoren werden auch weiterhin Mod-Dateien selbst löschen, wenn Mod-Dateien gegen die Regeln verstoßen (z. B. indem sie Assets eines anderen Autors ohne Erlaubnis verwenden).

Das Löschen ist nicht die einzige Sorge, die einige Modder mit dem kommenden Sammlungssystem haben. Wenn man sich Kommentare zu den Ankündigungen von Nexus Mods, auf Reddit und im Nexus Mods Discord ansieht, sind einige Modder der Meinung, dass Sammlungen Benutzer von einzelnen Mod-Seiten (auf denen Modder Spenden für ihre Arbeit sammeln können) vertreiben, um einfach eine Sammlung zu verwenden ( was dann zu weniger Spenden führen könnte). Einige möchten entscheiden können, ob ihr Mod in einer Sammlung auftaucht oder nicht, aber Nexus Mods sagt, dass es aus dem gleichen Grund kein Opt-in-System geben wird, aus dem Modder keine Dateien löschen können – ein einzelner Modder könnte 'torpedieren' das Sammelsystem durch Opt-out.

Einige Modder haben ihre Arbeit bereits vollständig von Nexus Mods abgezogen, wie zum Beispiel ein Skyrim- und New Vegas-Modder, der hochgeladen hat ihre Mods zu ModDB und nennt Nexus Mods 'eine Diebeshöhle'. Ein anderer plant, seine Mods zu entfernen, kann sie jedoch erneut hochladen, nachdem er gesehen hat, wie sich die Situation entwickelt. Sprichwort , 'Ich hätte gerne eine Mod-Sammlung hier drin, hätte aber auch alle Freiheiten, die ich als Mod-Autor hatte.'

Andere Modder scheinen mit der neuen Richtlinie mehr oder weniger einverstanden zu sein. 'Kurierte, hochwertige Modlisten sind das Beste, was Skyrim-Modding je passiert ist, und sie sind das Beste, was mir als Autor je passiert ist.' sagt ein Modder auf Reddit die ein neues Publikum für ihre Mods gefunden haben, nachdem sie in Modlisten für . aufgenommen wurden Wabbajack , ein Skyrim-Modlist-Installer.

Sie können das lesen Nexus Mods Ankündigung hier in voller Länge .