Die Polizei von Seattle führt die „Rave Facility“ ein, um Streamer zu schützen

seattle police introduces rave facility protect streamers

Das Seattle Police Department hat ein Online-System gestartet, um Personen vor dem Schlagen zu schützen. Dieses System richtet sich an Personen, die in der „Tech-Branche, der Videospielbranche und / oder der Online-Rundfunk-Community“ arbeiten und sich durch Schläge gefährdet fühlen.

Swatting ist die Praxis, die Polizei zu jemandem nach Hause zu rufen, um ein falsches Verbrechen zu melden, für das ein Reaktionsteam erforderlich wäre. Es wurde gegen Streamer eingesetzt, in der Hoffnung, dass die Person während des Streams festgenommen wird.



Es war ein ernstes Problem, das dazu geführt hat, dass Personen getötet wurden. Im vergangenen Dezember wurde der 28-jährige Andrew Finch, ein Streamer von Call of Duty, von der Polizei erschossen, als sie auf einen falschen Bericht über eine Geiselsituation in Finchs Wohnung reagierten.

Das Anti-Swatting-System heißt 'Rave Facility' und ist ein Online-Register, in dem Personen, die glauben, durch Swatting gefährdet zu sein, sich anmelden und ein Profil erstellen können. Dieser Datensatz wird dann von 911-Betreibern referenziert, wenn sie Anrufe entgegennehmen. Das Seattle Police Department hat ein Anti-Swatting veröffentlicht Beratung und Ressourcen-Webseite Außerdem wurde ein YouTube-Video zu diesem Thema erstellt, das Sie unten sehen können.

YouTube-Miniaturansicht

Sie finden die Seite mit Ratschlägen und Ressourcen auf der offiziellen Website der Seattle Police Department, auf der die Abteilung eine Erklärung zur Verwendung dieses Registers verfasst hat.

'Ein Notrufempfänger erhält einen Bericht über einen kritischen Vorfall', heißt es darin. „Während sichergestellt wird, dass Ersthelfer so schnell wie möglich zu diesem Anruf für den Service geschickt werden, prüft der Anrufer gleichzeitig, ob an dieser Adresse Swatting-Bedenken registriert wurden oder nicht.

„Wenn Swatting-Bedenken registriert wurden, werden diese Informationen an die antwortenden Beamten weitergegeben, die weiterhin mit dem Anruf fortfahren. Wenn kein Standortprofil vorhanden ist, setzen die Beamten den Anruf fort. “

Die Rave-Einrichtung ist derzeit aktiv und wird von der Seattle Police Department ständig aktualisiert, 'wenn sich die Technologie verbessert'.