Ist die TV-Show Life is Strange eine gute Idee?

is life is strange tv show good idea

TV-Serie Life is Strange

Life is Strange war mein Lieblingsspiel des Jahres 2015. Vor diesem Hintergrund können Sie sich wahrscheinlich vorstellen, dass meine Reaktion auf die Ankündigung von Legendary Pictures, eine TV-Serie von Life is Strange zu entwickeln, ziemlich positiv wäre. Leider nicht. Meine ersten Gedanken waren in etwa: Nooooo! Ich habe mich ein wenig beruhigt, aber ein paar Stunden weiteren Nachdenkens haben mich in Konflikt gelassen. Also lass uns ein bisschen streiten.

Auf der Suche nach weiteren tollen Geschichten? Probieren Sie eines der besten PC-Spiele aus dem Jahr 2016 aus.



Spoiler-Warnung: Unklare Handlungspunkte werden über diese Linie hinaus besprochen, fahren Sie also auf eigene Gefahr fort.

Warum eine TV-Show von Life is Strange eine schreckliche Idee ist

Das Kernsystem in Life is Strange trifft Entscheidungen. In der Rolle des Fotografiestudenten Max müssen die Spieler entscheiden, welche Aktionen sie in einer Vielzahl von sozialen und übernatürlichen Situationen unternehmen. Diese können zwar klein anfangen, wie zum Beispiel die Entscheidung, ob Sie einem gemobbten Klassenkameraden helfen oder sich zurückziehen und nichts tun möchten, Ihre Entscheidungen werden jedoch immer schwieriger und die Konsequenzen immer drastischer. Ihre Handlungen können Leben retten oder jemanden zum Selbstmord treiben. In seinen letzten Momenten fordert das Spiel Sie auf, zwischen einer ganzen Stadt und einer Person zu wählen.

Diese Entscheidungen verzweigen oft die Erzählung. Während der Kern der Geschichte konstant bleibt, haben Ihre Handlungen klare Konsequenzen. Die Leute können Sie nicht mögen und sich weigern, Ihnen zu helfen. Manche Menschen können dir vielleicht nicht helfen, weil deine Entscheidungen zu ihrem Tod geführt haben. Es sind alles Veränderungen, die Life is Strange zu einer unglaublich persönlichen Reise machen; eine, die eine schwere Verantwortung auf Ihre Schultern legt.

Dies ist etwas, das ein lineares Erzählformat – also das Fernsehen – nicht nachbilden kann. Die Zuschauer haben keine Entscheidungsgewalt oder keinen Einfluss auf die Handlungen der Charaktere und können daher nicht so in die Entscheidungen investiert werden, die sie treffen. Die Ergebnisse mögen interessant sein, aber sie sind für den Betrachter nicht persönlich. Eine Show kann ein Publikum nicht in eine schwierige Situation bringen und von ihm eine unter Druck gesetzte Entscheidung verlangen. Diese Momente definieren, was Life is Strange ist, und ohne sie ist es ziemlich typische Indie-Küche für junge Erwachsene.

TV-Serie Life is Strange

Obwohl unbestätigt, könnte die Show durchaus der Handlung des Spiels folgen und müsste daher bestimmte Entscheidungen treffen, die sich zuvor verzweigt haben und jetzt im Universum der Show kanonisch sind. Ich hasse es zu denken, dass bestimmte Ergebnisse aufgrund ihrer Entwicklung in der Show als „richtig“ erscheinen würden. Die Geschichte von Life is Strange ist für jede Person, die sie spielt, persönlich und einzigartig und sollte so bleiben.

Das Spiel ist vielen Teenager-Coming-of-Age-Dramen wie Veronica Mars, Buffy, den Filmen von John Hughes und Diablo Cody oder tausend anderen Beispielen zu verdanken. Es ist eher eine liebevolle Hommage als eine Abzocke, aber Life is Strange macht mit diesen gestohlenen Elementen eine sehr wichtige Sache: Es fügt Interaktivität hinzu. Ein Großteil der Freude am Spiel kommt daher, dass vertraute Teenager-Story-Tropen auf den Kopf gestellt und auf den Kopf gestellt werden, indem es den Spielern ermöglicht wird, die Erzählung zu orchestrieren. Ohne das ist Life is Strange nur eine weitere übernatürliche High-School-Geschichte. Eine großartige, aber dennoch sehr ähnlich den Geschichten, die Joss Whedon et al. zuvor erzählt haben.

Schließlich wird die Show von Legendary Digital gemacht: der Streaming-Unterabteilung des Hollywood-Studios, die dafür verantwortlich ist glühende Videospiel-Adaptionen als Dead Rising Watchtower .

Sie werden die Show zusammen mit dj2 Entertainment produzieren, die die Art von YouTube-Fanfilm-Unsinn machen, den Sie oben sehen können. Sind das die Leute, die Sie wollen, um Life is Strange zu machen?

Warum eine Life is Strange-TV-Show eine verdammt gute Idee ist

TV-Serie Life is Strange

Im Moment boomt der Markt für coole übernatürliche TV-Shows für junge Erwachsene. Sie haben den ständig prall gefüllten Katalog von DC-Superhelden-Shows von The CW, MTVs Teen Wolf, SyFys The Magicians und… gut… Übernatürlich. Es gab nie einen besseren Zeitpunkt für Life is Strange, um sich im Fernsehen einen Namen zu machen.

Während viele dieser Shows viel Spaß machen, sind viele von ihnen außerdem mit Camp-Melodrama gesättigt und es fehlt ihnen auch nur ein Hauch von Zugehörigkeit. Eine Life is Strange-Show würde eine Serie mit einer brillanten Mischung aus tief geschriebenen humanisierten Charakteren und der Zeitreise-Flair eines großartigen Sci-Fi bieten. Eine zurückhaltende Indie-High-School-Affäre wäre auch eine sehr willkommene Abwechslung zu den Comic- und düsteren Krimiserien, die derzeit sehr beliebt sind. Es ist ein nostalgisches Augenzwinkern in die frühen 2000er Jahre, als solche Shows prominenter waren, aber mit ihren eigenen tiefen Fragen und einer einzigartigen Lebenseinstellung.

Und was für eine Geschichte, die Life is Strange erzählen würde: Mädchen besucht die Schule in einer Stadt, die von einem seltsamen Mörder verfolgt wird, wird mit der rebellischen ehemaligen Jugendfreundin Chloe wiedervereinigt, nutzt Zeitreisen, um die Vergangenheit zu reparieren, macht es aber nur noch schlimmer, repariert eine schlechtere Zeitleiste, dann Kopf zurück in die Gegenwart, um die größte Entscheidung ihres Lebens zu treffen. Ganz zu schweigen davon, dass es nebenbei coole Partys, beunruhigende Probleme von Missbrauch und häuslichen Problemen sowie eine Million Popkultur-Referenzen gibt. Oh, und ein hervorragender Soundtrack mit Gürteln von Alt-J und Foals. Es ist das perfekte Futter für einen Wochenendmarathon.

TV-Serie Life is Strange

Es ist auch eine Geschichte mit einer unglaublich progressiven Besetzung: Das zentrale Duo sind Frauen, deren Interessen sich nicht nur um die süßen Jungs drehen, mit denen sie sich verabreden möchten, und ihre Nebenfiguren – gepflückt aus den verschiedenen High-School-Cliquen – zeigen sich ebenso gleichberechtigt Komplex. Die einheimische Hündin hat mehr zu bieten, als man auf den ersten Blick sieht, und der spirituelle Schüler ist nicht nur ein eifriger Gotteslästerer. Das Fernsehen kämpft immer noch mit Geschlechterstereotypen und Unterrepräsentation, und eine Life is Strange-Show wäre ein starkes Beispiel dafür, wie man mit weiblichen Charakteren arbeitet.

Vor allem aber wäre eine Life is Strange-Show ein ausgezeichneter Ausgangspunkt, um das Universum des Spiels weiter zu erkunden. Ich meine nicht ein Universum, wie es die Marvel-Filme funktionieren, sondern die Regeln und Grundlagen, die das Spiel setzt: eine Plattform für marginalisierte Charaktere, ein Drehbuch, das die Bechdel-Test , eine Art übernatürliche Kraft, zuordenbare Situationen und Umgebungen und harte, beziehungszerstörende Entscheidungen. Wenn eine Life is Strange-Show diese Ideen mit neuen Charakteren in einer originellen Geschichte erforschen könnte, würde sie den Geist und die Botschaften des Spiels beibehalten, ohne die Erinnerungen der Spieler an den Verlauf ihrer Reise mit Max und Chloe zu beeinträchtigen. Das ist eine Gelegenheit, die jeder ambitionierte Drehbuchautor nutzen sollte.

Was halten Sie von einer TV-Show von Life is Strange? Was möchtest du sehen? Was möchten Sie, dass die Produzenten vermeiden? Diskutieren Sie in den Kommentaren!