Erscheinungsdatum von Google Stadia ist der 19. November mit 22 Startspielen

google stadia release date november 19 with 22 launch games

Google möchte Spiele in die Cloud verlagern - hier ist, was wir bisher über Stadia wissen

Google Stadia

Google Stadia ist der lang erwartete, oft gemunkelte Streaming-Service des Internetgiganten. Google hat das Veröffentlichungsdatum für den 19. November 2019 endgültig bestätigt, und Rockstar hat schließlich bestätigt, dass Red Dead Redemption 2, wie bereits erwähnt, ein Starttitel für den Dienst im November sein wird.

Das Streaming-Konzept ist relativ einfach: Dank der enormen und weitreichenden Serverleistung von Google können Sie eine Bibliothek der neuesten und besten Spiele direkt auf jedes Ihrer Google-Geräte streamen. Sogar ein Diddy Chromecast kann die neuesten AAA-Spiele direkt auf Ihre Fingerspitzen übertragen. Schließlich.



Google ist nicht das erste Unternehmen, das Spiele-Streaming betreibt, und es wird auch nicht das letzte sein. Aber es ist definitiv das einzige, das mit einem solchen Pomp und solchen Umständen startet, dass es die Öffentlichkeit wie nichts zuvor erregte. Nvidia bietet seit Jahren einen ähnlichen Service auf seiner GeForce Now-Plattform an. Trotz seiner 300.000 monatlichen Nutzer und einer Million weiterer anscheinend anstehender Mitglieder hat Google Stadia nie für Furore gesorgt.

Aber wenn Nvidia glaubt, dass Game-Streaming sein könnte “ eine Milliarden-Spieler-Chance Sie können sehen, warum Google, Microsoft, Sony und Hunderte von Startups um ein Stück Kuchen kämpfen. Mit einem adressierbaren Markt von mindestens zwei Milliarden Nutzern ( ~ 62% aller Web-Surfer verwenden Chrome ) Ist Google in einer gewaltigen vorteilhaften Position, um diesen Marktanteil für sich selbst zu gewinnen. Und das wird vor allem die Konsolenhersteller Microsoft und Sony unter Druck setzen.

Und das liegt daran, dass Stadia den Spielern die Hardware aus den Händen nimmt und das Rechenzentrum von Google in die Pflicht nimmt, um mit den neuesten technischen Fortschritten Schritt zu halten. In den Server-Racks von Google sind benutzerdefinierte AMD-GPUs und Intel x86-CPU-Technologien enthalten. Die Starttechnologie kann auf 4 KByte und 60 fps skaliert werden. Google hat sogar 8K, 120fps in der Zukunft versprochen & hellip; meine schlechte Internetverbindung.

Weiterlesen:Unser Interview mit Google VP Phil Harrison auf Stadien

Die Stadia-Plattform befindet sich jedoch in ständigem Wandel. Laut VP und GM Phil Harrison erklärt Google 'keinen Sieg - wir fangen gerade erst an'. Aufgrund der Flexibilität, die die Cloud bietet, können wir erwarten, dass sich die Anforderungen, technischen Daten und das Spielerlebnis von Stadia im Laufe der Zeit ändern und anpassen. Beobachten Sie diesen Raum.

VITALWERTE

Erscheinungsdatum von Google Stadia
Google hat den Veröffentlichungstermin für Google Stadia am 19. November bestätigt, nachdem in einem durchgesickerten Artikel bereits der Start des Dienstes für das späte Jahr angekündigt wurde. Die einzige Möglichkeit, beim Start zu spielen, besteht darin, entweder die Limited Edition Founders Edition- oder die Premiere-Bundles zu erwerben.

Verfügbarkeit von Google Stadia
Zum Start wird Stadia nur in 14 verschiedenen Ländern erhältlich sein, darunter in den USA, Kanada, Großbritannien und ausgewählten europäischen Ländern.

Google Stadia Spezifikationen
Stadien werden vergrößert, wenn mehr Leistung erforderlich ist. Wir wissen jedoch, dass jede Instanz eine benutzerdefinierte x86-Intel-CPU mit 2,7 GHz verwendet. Dies wird mit benutzerdefiniertem AMD-Grafiksilizium kombiniert, das 10,7 Teraflops Rohdaten verarbeiten kann und mit 56 Recheneinheiten und HBM2-Speicher ausgestattet ist.

Google Stadia-Spiele
Red Dead Redemption 2 wurde nach vielen Spekulationen vor der Ankündigung endgültig als Starttitel bestätigt. Doom Eternal wurde bereits für den Streaming-Service bestätigt, ebenso wie Cyberpunk 2077 und eine Litanei anderer wichtiger kommender Titel. Die Spielunterstützung wird den Stadia-Dienst zwangsläufig beeinträchtigen oder beeinträchtigen. Wir hoffen daher auf weitere wichtige Ankündigungen an dieser Front.

Google Stadia Preise
Für den ersten Tag in Stadia stehen zwei Bundles zur Verfügung: die Founders Edition oder das Premiere-Bundle. Das laufende Stadia Pro-Abonnement kostet 10 US-Dollar oder 10 Pfund. Dies wird zunächst der einzige Zugang sein, aber im Jahr 2020 wird es ein kostenloses Stadia Base-U-Boot eröffnen und anbieten.

Google Stadia Leistung
Google hat Fortschritte gemacht, seit Project Stream zum ersten Mal getestet wurde. Jetzt kann Stadia 4K mit 60 fps ausführen. Auf der ganzen Linie hat Google 8K- und> 120fps-Spiele versprochen. Streaming stellt jedoch neue Herausforderungen dar, und eine stabile Internetverbindung ist erforderlich, um das Beste aus der angebotenen Technologie herauszuholen.

YouTube-Miniaturansicht

Wann erscheint Google Stadia?

Das Erscheinungsdatum von Google Stadia ist morgen, der 19. November 2019 - wie von Google während seines Made by Google-Events in New York bestätigt.

Die ersten Personen, die in den Service aufgenommen werden, sind diejenigen, die das Founder's Edition-Kit für 129 US-Dollar vorbestellen, gefolgt von denjenigen, die die Premiere Edition später bestellt haben. Eine Vorbestellung ist weiterhin möglich, obwohl Sie zu einer Warteliste hinzugefügt werden und beim Start nicht sofort spielen können.

Spieler, die bereits vorbestellt haben, können nach dem Versand des Pakets eine E-Mail und eine weitere mit Aktivierungscodes für den Service und drei Monate Stadia Pro erwarten. Ihr mitgelieferter Buddy-Pass folgt einige Wochen später . Stadia-Kits werden in der Reihenfolge versendet, in der diese Bestellungen getätigt wurden - zuerst bis zuletzt.

Zunächst versprach Google, irgendwann im Jahr 2019 Stadia in den USA, Großbritannien, Kanada und 'den größten Teil' Europas auf den Markt zu bringen.

Im Jahr 2020 wird Google den Zugriff auf die Stadia Base eröffnen und zulassen. Dies ist das untergeordnete Konto für Stadia, das keinen Zugriff auf kostenlose Spiele bietet, nur mit 1080p / 60fps arbeitet, aber keine Bean kostet.

Google Stadia-Controller

Wo wird Google Stadia verfügbar sein?

Die Stadia-Plattform wird zum Start nur in 14 verschiedenen Ländern verfügbar sein. Zum Glück gehören die USA und Großbritannien zu den ersten glücklichen Nationen, die an der Streaming-Aktion für Spiele teilnehmen.

Besitzer der Gründeredition in Kanada, Irland, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, den Niederlanden, Belgien, Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland werden ebenfalls Teil der ersten Einführung sein.

Google hat versprochen, dass ab 2020 mehr Regionen Zugang erhalten.

Google Stadia Spezifikationen

Was sind die Google Stadia-Spezifikationen?

Während ein Hardware-Journalist wie ich schreckliche Angst davor hat, dass Game-Streaming meine Aussichten und meinen Lebensunterhalt ruiniert und mich dazu zwingt, Mobiltelefone zu überprüfen, gibt es immer noch viel zu sagen über das Silizium, das die Server-Racks von Google belegt. Hörst du das Google?! Es wird mehr als das brauchen, um mich loszuwerden.

Google hat die brillanten Köpfe hinter Radeon lizenziert, um die für seine Streaming-Plattform erforderliche physische Grafikhardware zu erstellen. Das Unternehmen unter der Leitung von Dr. Lisa Su hat den unerschütterlichen Ruf, die beste Konsolentechnologie zu liefern, und seine aufstrebende halbkundenspezifische Abteilung ist für die Grafik- und Verarbeitungsleistung sowohl auf der Xbox One X als auch auf der PS4 Pro verantwortlich.

AMD GPU Intel CPU Erinnerung
10,7 Teraflops Benutzerdefinierter x86-Prozessor 16 GB RAM
56 Recheneinheiten 2,7 GHz Bis zu 484 GB / s Übertragung
HBM2-Speicher Hyperthreaded L2 + L3-Cache von 9,5 MB
AVX2

Die GPU im Herzen von Stadia ist praktisch nur eine modifizierte Version der Vega 56 Das macht jetzt die Runde für rund 300 US-Dollar in den meisten guten Läden. Und in einigen zwielichtigen auch. Dies ist keine große Überraschung angesichts des Hinweises in der Google-Präsentation zu den 56 Recheneinheiten, aus denen das Grafiksilizium besteht, und der Verwendung von HBM2.

Aber ein Blick in die Konforme Produkte der Khronos Group Seite für Vulkan von Toms Hardware zeigt, dass die Google Games-Plattform Gen 1 (Stadien für Sie und mich) AMDs GCN 1.5 verwendet. Dies bedeutet, dass es auf der Version der fünften Generation der Graphics Core Next-Architektur ausgeführt wird, die dieselbe Technologie wie die des Vega 56 darstellt.

Google Stadium Volcano

Aber keine Panik, obwohl es sich um eine Mainstream-GPU handelt, wurde die Preisgestaltung angesichts der bevorstehenden GPU gesenkt AMD Navi Generation werden die einzelnen GPUs selbst keine große Rolle spielen. Und das liegt daran, dass Google ernsthafte Multi-GPU-Gymnastik einsetzt, um zu den guten Streaming-Inhalten zu gelangen.

Während AMD Crossfire nur mit einem kleinen Finger an der Relevanz in der GPU-Welt der Verbraucher festhält, hat Google die Möglichkeit angepriesen, GPUs innerhalb seines Rechenzentrums dynamisch hin und her zu verschieben, um den Anforderungen eines Benutzers zu entsprechen. Da heute keine einzige GPU 8K mit 60 fps unterstützt, ist es entscheidend, dass Google über die heutigen Hardwarebeschränkungen hinaus skalieren kann, um seine Versprechen zu erfüllen - und es scheint zuversichtlich, dass sein Multi-GPU-Ansatz für diese Aufgabe geeignet ist.

Weiterlesen:Dies ist das Technologie hinter Google Stadia

AMD hat bestätigt, dass die benutzerdefinierten CPUs in Stadia jedoch nicht vom roten Team hergestellt werden, und dass realistisch gesehen nur ein x86-Hersteller im Rennen bleibt: Intel (sorry VIA-Fans). Die einzige Spur des Unternehmens während der Ankündigung von Google war die Erwähnung von Hyperthreading, Intels proprietärer simultaner Multithreading-Funktion. Abgesehen von dieser stillschweigenden Erwähnung fehlt der Name von Intel insbesondere bei den Google-Partnern.

Diese Spezifikationen werden sich jedoch an die Ebbe und Flut der Spielebranche und die verfügbare Hardware anpassen.

'Wir erwarten eine weitere Iteration unserer Plattform', sagt Phil Harrison. 'Wir sprechen im Moment nur über Gen 1, aber im Laufe der Zeit wird es Iterationen zu dieser Technologie geben.'

Bei Google I / O hat das Unternehmen einen kleinen Einblick in die Technologie hinter dem Streamer von Stadia gegeben - die zugrunde liegende Technologie, die sicherstellt, dass alle erforderlichen Teile über das Web hin und her transportiert und auf Ihrem Gerät verzögerungsfrei angezeigt werden.

Während das Unternehmen seine Karte noch in der Nähe spielt, haben zwei Google-Ingenieure, Rob McCool und Guru Somadder, zusammen mit dem Produktmanager Khaled Rahman, Einblicke gewährt wie der Technologieriese auf sein Ziel einer „nicht wahrnehmbaren“ Latenz hinarbeitet und, wie es heißt, ein hoher Spielbarkeitsfaktor.

Google wird bei Stadia etwas verwenden, das dem Algorithmus zur Kontrolle der Engpassbandbreite und der Round-Trip-Ausbreitungszeit (BBR) (etwa dreimal so ähnlich) sehr ähnlich ist. Auf diese Weise wird versucht, die Überlastung von Sender zu Empfänger über das Internet zu verringern, Blufferbloat zu reduzieren und sicherzustellen, dass der Gaming-Client keine wertvollen Pakete verliert.

'Google hat Erfahrung mit der Entwicklung von Algorithmen zur Modellierung extrem komplexer Situationen und Codes', sagt McCool. 'Wenn wir mit Millisekunden Latenz skalieren, sind wir in einer idealen Position, um diese Erfahrung für Spieler zu ermöglichen.

„Wir stimmen im Millisekunden- und manchmal im Mikrosekundenbereich ab und treffen rechtzeitig fundierte Entscheidungen, um die Latenz unmerklich zu halten und gleichzeitig die Qualität zu maximieren. Wir kombinieren viele verschiedene Signalmodelle, Feedback, aktives Lernen, Sensoren und eine enge Rückkopplungsschleife, um ein genau abgestimmtes Erlebnis zu erzielen. “

Google setzt sich auch für eine verstärkte Einführung der neuesten Codecs ein, einschließlich VP9 und AV1, die seiner Ansicht nach die Qualität erhöhen und die Latenz aller Spiele-Streaming-Dienste auf der ganzen Linie verringern werden.

Darüber hinaus strebt Google das Ziel an: „ negative Latenz Zu diesem Zeitpunkt kann es die lokale Hardware in Bezug auf die Latenz übertreffen. Dies wird erreicht, indem das, was es vermutet, durch maschinelles Lernen einem Spieler zur Verfügung gestellt wird. Es liegt jedoch weiterhin an den Eingaben der Spieler, über die nächste Aktion im Spiel zu entscheiden.

Wir erklären keinen Sieg - wir fangen gerade erst an

Phil Harrison

Google VP und GM

Der Stadia-Controller, über den wir etwas mehr wissen, da er in einem Patentanmeldung vor einiger Zeit. Das Design ist größtenteils einfach. Es sind alle üblichen Schnickschnack vorhanden, aber es ist erwähnenswert, dass es mit parallel zueinander angeordneten Daumenstiften dem Beispiel von Sony folgt, was für alle, die die Offset-Ergonomie von Microsoft bevorzugen, ein kleiner Schock sein kann.

Der Stadia-Controller leiht sich jedoch wieder einige Designnotizen von Sony aus und verfügt über eine Aufnahmetaste - ähnlich der Share-Taste des Dualshock 4. Mit dieser Schaltfläche kannst du deine besten Spielemomente auf YouTube teilen und dabei Upload-Zeiten oder Bitraten umgehen, da die Server von Google all das direkt aus ihrem erstklassigen Netzwerk auslagern. Daneben eine Schaltfläche für Google Assistant, mit der Sie mit dem Hivemind chatten können.

Die Hauptattraktion des Stadia-Controllers besteht jedoch darin, dass eine direkte WiFi-Verbindung zu den Cloud-Servern von Google verwendet wird. Es handelt sich im Wesentlichen um einen Streaming-Client wie jedes andere Google-Gerät. Der Vorteil besteht darin, dass die direkte Verbindung die Latenz minimiert und einen problemlosen Hot-Swap zwischen Geräten ermöglicht.

Eine direkte Wi-Fi-Verbindung zwischen Ihrem Stadia Controller und den Rechenzentren von Google ist jedoch zunächst auf Chromecast Ultra beschränkt. Google hat in einem kürzlich veröffentlichten Video bestätigt, dass diese Funktionalität noch nicht für alle Geräte verfügbar ist. Wir haben noch keinen bestätigten Termin, wann diese Funktionalität Laptops und Mobiltelefone erreichen wird.

YouTube-Miniaturansicht

Welche Spiele werden in Google Stadia angeboten?

Google Stadia kann beim Start 22 Spiele auf der Plattform kaufen. Zwei davon, Destiny 2: The Collection und Samurai Shodown, sind im Stadia Pro-Abonnement kostenlos enthalten.

Hier ist eine vollständige Liste der Spiele, die zum Start in Google Stadia verfügbar sind:

  • Assassins Creed Odyssey
  • Schicksal 2: Die Sammlung
  • Wild
  • Einfach 2020 tanzen
  • China
  • Mortal Kombat 11
  • Red Dead Redemption 2
  • Samurai Shodown
  • Klopfer
  • Grabräuber
  • Aufstieg des Tomb Raiders
  • Schatten des Tomb Raiders
  • Angriff auf Titan: Final Battle 2
  • Landwirtschafts-Simulator 2019
  • Final Fantasy XV
  • Fußballmanager 2020
  • GITTER
  • Metro Exodus
  • NBA 2K20
  • Wut 2
  • Studien steigen
  • Wolfenstein: Jungblut

In Bezug auf die kommenden Spiele des Dienstes ist das mit Spannung erwartete Rollenspiel von CD Projekt Red Cyberpunk 2077 wird einer der bemerkenswertesten Titel sein, die beim Start im nächsten Jahr über das Internet auf Ihre Geräte übertragen werden. Der CyberPunk 2077-Streaming-Spaß wurde während des August Stadia Connect-Streams des Unternehmens kurz vor dem Auftakt der Gamescom angekündigt.

Ubisoft wird Stadia auch von ganzem Herzen begrüßen, wenn man Yves Guillemots Gastauftritt bei der GDC-Ankündigung und Assassins Creed Odysseys Rolle als Streaming-Meerschweinchen berücksichtigt. Entwickler Tequila Works - von Rime, Deadlight und The Sexy Brutale - wird den Service ebenfalls unterstützen.

Dies sind alle Spiele, die wir kennen, und es wird gemunkelt, dass sie auf die Google Stadia-Streaming-Plattform kommen:

  • Red Dead Redemption 2
  • Schicksal 2
  • Cyberpunk 2077
  • Zerstöre alle Menschen
  • Orks müssen sterben! 3
  • China
  • SUPER HEISS
  • Gitter [2019]
  • Angriff auf Titan 2: Final Battle
  • Windjammer 2
  • Grenzgebiete 3
  • NBA 2K
  • Tomb Raider: Definitive Edition
  • Aufstieg des Tomb Raiders
  • Schatten des Tomb Raiders
  • Landwirtschafts-Simulator 19
  • Untergang (2016)
  • Ewiges Schicksal
  • Die Besatzung 2
  • Packen Sie sich
  • Fußballmanager 2020
  • Der Ältere scrollt online
  • Baldurs Tor 3
  • Assassins Creed Odyssey
  • Dragon Ball Xenoverse 2
  • Tom Clancys Ghost Recon Breakpoint
  • Wut 2
  • Klopfer
  • Samurai Shodown
  • Metro Exodus
  • Tom Clancys The Division 2
  • Final Fantasy XV
  • Klopfer
  • Tanz einfach
  • Wolfenstein Jungblut
  • Studien steigen
  • Darksiders Genesis
  • Landwirtschafts-Simulator 19
  • Mortal Kombat 11
  • Power Rangers: Kampf um das Gitter
  • Gitter
  • Packen Sie sich
  • Wild

Google hat auch eingerichtet Stadien Spiele und Unterhaltung : Ein Erstanbieter-Studio unter der Leitung von Jade Raymond, das darauf abzielt, „die neue Generation von Spielen neu zu definieren“. Und bequemerweise einige exklusive Produkte, ohne auch irgendjemandes Arm zu verdrehen. Wir können sogar sehen Demos kehren triumphierend auf die Plattform zurück .

Microsoft, das einen eigenen konkurrierenden Streaming-Dienst mit Azure einrichten möchte, hat die Spielebibliothek von Google kritisiert. In einem Interview mit Der Telegraph Mike Nichols, CMO von Xbox, behauptete, seine aufstrebenden Konkurrenten hätten 'nicht den Inhalt'.

Google Stadia Hände

Wie viel kostet Google Stadia?

Das Founder's Edition-Kit mit einem Chromecast Ultra, dem Night Blue Stadia Controller in limitierter Auflage, dem vollständigen Destiny 2-Erlebnis, einem dreimonatigen Abonnement für Sie und einen Kumpel sowie der Möglichkeit, Ihren eigenen Stadia-Gamertag vor der Menge auszuwählen, wird Sie begeistern zurück coole $ 129. Das ist angeblich ein Wert von rund 300 US-Dollar für das Gesamtpaket.

Sie haben auch die Möglichkeit, einen zweiten Controller für 70 US-Dollar zu kaufen, obwohl Standard-PC-kompatible Controller weiterhin unterstützt werden. Und wir haben alle einen, oder?

Google hat außerdem die Premiere Edition in Ländern angekündigt, in denen die Founders Edition ausverkauft ist. Die auf Twitter angekündigte Stadia Premiere Edition enthält den Stadia Controller „Clearly White“, einen Google Chromecast Ultra, Zugriff auf Destiny 2 und einen dreimonatigen Zugangscode für Stadia Pro.

Die Gründerausgabe und Premiere Edition mit Stadia Pro wird angeblich die einzige Möglichkeit sein, beim Start im November auf Stadia zuzugreifen. Google hat jedoch versprochen, den Dienst 2020 für alle Computer mit einer Chrome-Browser-Installation zu öffnen.

Ab dem Veröffentlichungsdatum ist nur noch das Stadia Pro-Abonnement für 10 USD / Monat verfügbar. Dies wird das spätere Top-Tier-Sub sein, das 4K-Game-Streaming mit 60 fps bietet, aber es wird auch eine kostenlose Stadia Base-Stufe geben, die laut Google erst ab 2020 verfügbar sein wird und die ebenfalls auf 1080p-Spiele beschränkt sein wird.

Der andere Hauptunterschied besteht darin, dass das Pro-Sub Zugriff auf einen begrenzten Katalog von Spielen hat, die der Abonnent kostenlos spielen kann. Mit dem Stadia Base-Sub können Sie nur die Spiele spielen, die Sie für die Plattform gekauft haben, von denen es beim Start 31 gibt.

Denken Sie an Xbox Game Pass oder PS Plus.

Google hat erklärt, dass alle vorhandenen Steuerungsmethoden - ja, sogar Tastatur und Maus - irgendwann unterstützt werden. Wenn Sie jedoch nahtlos zwischen Geräten wechseln möchten, ohne Kabel zu wechseln oder neu zu synchronisieren, besteht allgemeiner Konsens darin, dass Sie einen Preis von 50 bis 80 US-Dollar in Betracht ziehen. Dies entspricht in etwa den Kosten für ein Microsoft Xbox One Wireless-Pad oder das Dualshock 4 von Sony.

Rechenzentren im Google Stadium

Wie funktioniert Google Stadia?

Die Zukunft des Spielens

Die Zukunft des Spielens

Was passiert mit herkömmlichen Spielen, wenn der neue Streaming-Dienst von Google startet? Wir sprechen mit Phil Harrison, um es herauszufinden

Weiterlesen

Stadia muss überzeugende Leistung bieten, um Spieler davon zu überzeugen, physische Hardware zugunsten eines Cloud-Streaming-Dienstes aufzugeben. Project Stream wurde bereits gut aufgenommen, als es den Weg für Stadia ebnete, und wir haben einen Punkt erreicht, wie Streaming-Dienste beweisen, die wir persönlich getestet haben (z Klingenschatten ), dass Streaming eine tragfähige Erfahrung ist - wenn nicht eine temperamentvolle.

Das Streaming muss jedoch noch mit der lokalen Hardware in Bezug auf Wiedergabetreue oder Latenz übereinstimmen, und der Encoder von Google soll noch einige Schritte vor sich haben, bevor er mit dem besten Grafiksilizium auf einem lokalen Computer übereinstimmt.

Die Latenz ist relativ vergleichbar mit der einer Xbox One X, wenn nicht sogar etwas höher, während ein PC mit 1080p30 (via) mit Abstand die Maschine mit der niedrigsten Latenz ist Digitale Gießerei ). Es wird erwartet, dass die Umstellung auf 60 fps die Latenz verringert, ebenso wie die WiFi-Funktionalität des Controllers.

Majd Baker von Google sagte: 'Tests haben gezeigt, dass es keinen Unterschied in der Latenz zwischen Stadia und Xbox One S gibt.' Das würde es für den durchschnittlichen Spieler so gut wie nahtlos machen.

Netzwerkanforderungen für Google Stadia

In Bezug auf die Verbindung, die Sie benötigen, gilt für beide Abonnements eine Mindest-Download-Anforderung von 10 Mbit / s und eine erforderliche Upload-Geschwindigkeit von 1 Mbit / s. Der Stream passt sich an das Netzwerk an, in dem er ausgeführt wird. Um jedoch 4K-Streaming mit 5.1-Audio zu genießen, benötigen Sie eine Downstream-Verbindung mit 35 Mbit / s.