FF7 Remake-Lecks deuten auf einen PC-Port hin

ff7 remake leaks hint pc port

Es ist jetzt offene Saison für Final Fantasy 7 Remake-Lecks, da Dataminer eine frühe PSN-Demo erhalten haben. Es enthält viele Informationen über das gesamte Spiel - und möglicherweise auch über die Fortsetzungen -, sodass die Monate viel länger werden, wenn Sie versuchen, frühzeitige Einblicke in die Änderungen im Remake zu vermeiden. Aber wir sind nicht hier, um zu verderben - die Lecks deuten auch auf einen PC-Anschluss für das kommende Spiel hin.

Laut Dataminern wie roXyPS3 enthält die Demo PC-Code Twitter (über PC-Spieler ), einschließlich der Erwähnung zusätzlicher Auflösungen und weiterer Nvidia- und AMD-Referenzen, als dies die Konsolenhardware rechtfertigen würde. Der Code enthält anscheinend „viele Zeichen“, die auf eine PC-Version hinweisen - aber diese existierten auch vor den Datenminen.



Das FF7 Remake Box Art.-Nr. veröffentlicht im Dezember stellt fest, dass es sich um ein 'zeitgesteuertes Exklusiv' für PlayStation 4 handelt - und dass die Exklusivität ein Jahr bis zum 3. März 2021 andauert. Square Enix sagte auf der E3, dass es ' keine Pläne ”Für Veröffentlichungen auf anderen Plattformen, aber technisch bedeutet dies nur, dass zu diesem Zeitpunkt noch keine anderen Plattformen angekündigt wurden.

Sony war in letzter Zeit viel offener für Multi-Plattform-Releases, auch wenn es bei einigen Titeln von Drittanbietern weiterhin bestimmte Arten von Exklusivität verfolgt. Das Erscheinungsdatum des Death Stranding PC ist für später in diesem Jahr geplant und der Port wurde offiziell angekündigt - außerhalb der frühen Vertragsinformationen von Kojima Productions - nur kurze Zeit bevor das Spiel auf PS4 erschien.

YouTube-Miniaturansicht

Sie können die Tage bis zum 3. März noch zählen, wenn Sie darauf warten, das FF7-Remake auf dem PC zu spielen. Beginnen Sie einfach mit der Zählung für das nächste Jahr anstelle dieses.