Die Emulatorplattform RetroArch kommt zu Steam

emulator platform retroarch is coming steam

Wenn Sie in den letzten Jahren ein klassisches Retro-Spiel auf dem PC emuliert haben, stehen die Chancen gut, dass Sie RetroArch verwendet haben - ein Front-End, mit dem sich Emulatoren einfach installieren, konfigurieren und ausführen lassen. Jetzt wird es noch einfacher, da RetroArch später in diesem Monat zu Steam kommt und Ihnen Zugriff auf Ihren Favoriten gibt alte Spiele direkt neben dem Rest Ihrer Bibliothek.

Der RetroArch Dampf Die Seite ist jetzt live und wird am 30. Juli auf 'Soft Launch' eingestellt. Die Steam-Version bietet anscheinend die gleiche Funktionalität wie die vorhandene Version. In einem Blogeintrag Die Entwickler sagen, dass dies zunächst eine „Barebone-Version“ sein wird, die mit dem Standard-RetroArch-Download für Windows identisch ist. Mac- und Linux-Versionen werden folgen.



'Sobald die erste Version fertig ist, können wir beginnen, die erweiterten Funktionen von Steam zu nutzen', fügen die Entwickler hinzu, geben jedoch keine Details zu den Funktionen an, die sie implementieren möchten. Der vielleicht bemerkenswerteste Vorteil einer Steam-Version ist, dass es viel einfacher ist, das Streaming für RetroArch über Steam Link einzurichten.

RetroArch bietet Ihnen natürlich nur Zugriff auf die Emulatoren selbst, nicht auf einzelne Spiel-ROMs. Für diese müssen Sie entweder Spiele selbst ausgeben oder - realistischer - sie raubkopieren. Die Entwickler sind Arbeiten an Werkzeugen Damit können Sie Disc-basierte Spiele von Plattformen wie Saturn und PlayStation direkt von echten CDs ausführen.

Weiterlesen:Lebe in der Vergangenheit mit dem beste Retro-Spiele auf dem PC

Neben Emulatoren bietet RetroArch auch Zugriff auf eine Vielzahl einzelner Game-Engines und Mediaplayer. Mit anderen Worten, Ihre Steam-Bibliothek wird gleich viel größer.